Sichere Vorteile von Festelleinheiten:
  • Klemmen & Lösen ohne axiale Bewegung der Stange
  • Klemmt bei Energieausfall
  • Spiel- und verschleißfreier Halt
  • Richtungsunabhängig belastbar
  • Fixiert alle Rundstangen
  • TÜV-geprüft

Einsatzgebiete

Es gibt viele Situationen, in denen Stangen in einer bestimmten Position gehalten werden müssen: Beispielsweise zum Schutz von Menschen, Maschinen und Werkzeugen, wenn es zu Energieausfällen kommt oder Anlagen abgeschaltet werden. Oder in der Produktion, um Achsen während eines Prozesses zu fixieren. Und bei allen hochdynamischen Anwendungen und Prüfvorgängen.
Hier einige Beispiele aus der Praxis:
1. Schleifmaschine > Produktion

Bei der Produktion von ICE-Schienenschwellen müssen extrem große und schwere Werkstücke aus Beton zum Schleifen auf 0,01 mm genau und sicher positioniert werden. Die Hydraulikzylinder und Ratio-Clamp® Klemmeinheiten von Hänchen sind genau auf diese Anforderungen ausgelegt.

2. Luftfahrt > Prüftechnik

Die Aufbauten für Flugzeugtests sind ausgeklügelt bis ins Detail. Hänchen Zylinder sind in verschiedenen Testbereichen im Einsatz, um Umweltbedingungen und Lasten bei den einzelnen Flugphasen zu simulieren. Um die aufwendig hergestellten und teuren Systeme zu schützen, werden Ratio-Clamp® Klemmeinheiten eingesetzt.

3. Presse > Produktion

Schließzylinder von Hänchen garantieren eine sichere Bewegung der Presse. Klemmeinheiten sorgen für eine Absicherung während des Pressvorgangs in Form- und Spritzpressen zum Herstellen von Formteilen aus Kunststoffen und Gummi gemäß EN 289.

4. Bahntechnik > Wartung

Für Wartungszwecke müssen Züge im angehobenen Zustand fixiert werden – dafür ist die Ratio-Clamp® optimal geeignet. Die Klemmeinheiten halten den Zug sicher in Position, bis die Arbeiten abgeschlossen sind und er wieder auf die Schienen kann.

5. Profiliermaschine > Produktion

Bei der Herstellung von Metallprofilen gewährleisten Klemmeinheiten von Hänchen eine exakte Bearbeitung und gleichbleibende Qualität. Während des Produktionsprozesses sichern sie durch Arretierung der formgebenden Werkzeuge die Bearbeitung der Profile. Ökologisch und effizient, rein mit Federkraft.

Das Funktionsprinzip einer Klemmeinheit im Detail

Die Klemmeinheit Ratio-Clamp® von Hänchen bietet Sicherheit und spart dabei noch Energiekosten ein. Denn durch das ausgeklügelte Funktionsprinzip bietet die Klemmeinheit wesentliche Vorteile gegenüber anderen Fixierungsmöglichkeiten.

Die Feststelleinheit Ratio-Clamp® arbeitet mechanisch durch Reibschluss: Über Federn wird Kraft auf eine Klemmhülse gelenkt, die die Stange radial durch Reibung hält. Die Fixierung ist richtungsunabhängig belastbar. Durch hydraulischen Entriegelungsdruck wird der Verriegelungskolben gegen die Federkraft bewegt und entriegelt die Klemmung – die Stange kann in beide Richtungen bewegt werden. Fällt der hydraulische Druck ab, wird die in den Federn gespeicherte Kraft freigesetzt und die Stange fixiert.

Rechts im Video das Funktionsprinzip der Klemmeinheit am Beispiel einer Portalfräsmaschine.






 

Feststelleinheit Ratio-Clamp® verriegelter Zustand
Verriegeln und Last sichern

Fällt der Entriegelungsdruck ab, wird die in den Federn gespeicherte Kraft freigesetzt und bewirkt die Klemmung der Stange. Damit ist die Last gesichert und die Klemmeinheit Ratio-Clamp® ist bereit die Last zu übernehmen.

Belasten

Eine Belastung ist unmittelbar nach der Klemmung möglich. Dabei ist keine Axialbewegung der Stange erforderlich. Im geklemmten Zustand können die Kräfte in beide Richtungen spielfrei gehalten werden.



Klemmkopf Ratio-Clamp® entriegelter Zustand
Entriegeln

Durch hydraulischen Entriegelungsdruck wird der Verriegelungskolben gegen die Federkraft bewegt und löst die Klemmung. Die Stange kann in beide Richtungen bewegt werden.

Überlasten

Eine kurzzeitige Überlastung mit Durchrutschen der Stange ist möglich, ohne dass diese oder die Klemmeinheit beschädigt werden.

Energieeffizienz und Präzision für alle Fälle

Sie haben eine Anwendung, bei der eine Rundstange an einer definierten Position zu halten ist? Es gibt verschiedene Arten, dies zu erreichen: durch eine elektronische Regelung, Absperren aller Anschlüsse, Arretierung mit Bolzen oder durch Einsatz der Klemmeinheit Ratio-Clamp®. Dabei punktet die Klemmeinheit Ratio-Clamp® mit zahlreichen Vorteilen.

  • Stufenlose Klemmung ohne Energiezufuhr
  • Fixiert exakt an beliebigen Positionen
  • Hält Position bei Temperaturschwankungen
  • Einsparung von Energiekosten durch Klemmung mit Federkraft

 

 

Vor- und Nachteile der Fixierungsmöglichkeiten von Rundstangen im Vergleich

  Elektronische
Regelung
Anschlüsse
absperren
Bolzen-
Arretierung
Klemmeinheit
Ratio-Clamp®
Energieeffizienz + + +
Positions­genauigkeit + + +
Unabhängigkeit von
äußeren Einflüssen
+ + +
Aufwand + +
Flexible Positionierung + + +

Die Klemmeinheit Ratio-Clamp® hält unabhängig von Hydraulik und Elektronik die Kolbenstange an einer beliebigen Position über einen unbegrenzten Zeitraum – ohne Energiezufuhr.

Fallbeispiel: Der Vergleich des Energieverbrauchs zum Halten einer Kolbenstange

Ein Hydraulikzylinder mit Kolbendurchmesser 80 mm wird bei 150 bar mit einer Geschwindigkeit von 0,5 m/s verfahren. Die benötigte Antriebsleistung
beträgt 38 kW.

Verlustleistung beim Halten
Bei elektronischer Regelung mit einer Regelpumpe fällt eine Verlustleistung der Regelpumpe von ca. 1,25 kW an, zusätzlich sind Verluste am Regelventil von ca. 1,25 kW zu erwarten. Die Gesamtverlustleistung des geregelten Antriebs in diesem Beispiel ergibt sich somit zu 2,5 kW. Bei einer Haltezeit von 5.000 Stunden jährlich liegt der Energieverlust bei über 12.000 kWh.
Verlustleistung beim Halten durch eine Feststelleinheit
Mit der Feststelleinheit Ratio-Clamp® erfolgt das Klemmen durch Federkraft, daher ist während des Haltens keine hydraulische oder elektrische Leistung erforderlich.

Ausstattung
Merkmale einer Klemmeinheit

Entriegelungsdruck

Basisausführung
Der Basis-Entriegelungsdruck, der für das Lösen der Klemmeinheit notwendig ist, liegt zwischen dem Mindestdruck und dem maximal zulässigen Druck von 160 bar.

Reduzierte Ausführung
Für Einsatzfälle mit niedrigem Versorgungsdruck kann die Ausführung mit reduziertem Entriegelungsdruck gewählt werden.

Zertifizierung

TÜV-Baumusterprüfung
Jede Ratio-Clamp® Feststelleinheit ist als Sicherheitselement mit einer Baumusterprüfung des TÜV SÜD zertifiziert.


DGUV Test
Diese Klemmeinheit trägt das Zertifikat der DGUV Test (Prüf- und Zertifizierungssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung). Zum Einsatz als redundantes Sicherheitsbauteil ist für die Ratio-Clamp® ein B10D-Wert gemäß EN ISO 13849-1 vorhanden. Die von der DGUV geforderte 2-fache Sicherheit zur maximalen Haltekraft ist in der Lastangabe bereits berücksichtigt.
Erfahren Sie mehr über die Klemmeinheit Ratio-Clamp® mit DGUV Test Zertifizierung

Verriegelung

Mit Federkraft
Im Normalfall wird eine Stange über die in Federn gespeicherte Energie geklemmt. So kann die Stange ohne Energiezufuhr über unbegrenzte Zeit gehalten werden.

Hydraulisch
Wenn sehr hohe Haltekräfte benötigt werden, kann die Klemmeinheit auch hydraulisch verriegelt werden. Die Entriegelung erfolgt dabei wie gewohnt über hydraulischen Druck.

Dichtungssystem

Servocop®: Stufenring, Nutring, Abstreifer
In der Grundausführung arbeitet der Klemmkopf Ratio-Clamp® mit dem reibungsoptimierten Dichtungssystem Servocop®. Bei diesem liegt die Primärdichtung an der Stange an. Die maximale Geschwindigkeit der Stange beträgt 1 m/s.


Druckkolbendichtung, Nutring, Absteifer
Für sehr feinfühlige Anwendungen empfehlen wir die Ausführung mit Druckkolbendichtung, bei der keine druckbeaufschlagte Dichtung die Stange berührt. Dadurch ist die Gleitreibung äußerst gering und unabhängig vom Entriegelungsdruck konstant. Die maximale Geschwindigkeit der Stange beträgt 2 m/s. mehr erfahren

Zubehör der Klemmeinheit Ratio-Clamp®
Qualität weiter gedacht.

Hydraulikzylinder

Der Klemmkopf Ratio-Clamp® ist kombinierbar mit Hänchen Hydraulikzylinder und Normzylindern sowie mit allen Fremdfabrikaten.

Der Anbau an Hydraulikzylindern von Hänchen oder nach ISO 6020-1, ISO 6020-2 und Fremdfabrikaten erfolgt über einen festen Flansch. Hierzu ist die Kolbenstange entsprechend der Länge der Klemmeinheit zu verlängern. Bei separatem Anbau kann die Klemmeinheit auch mit Hilfe eines Überwurfflansches lose montiert werden, um einen Achsversatz auszugleichen.

 

Der Klemmkopf Ratio-Clamp® ist kombinierbar mit Hänchen Hydraulikzylinder und Normzylindern sowie mit allen Fremdfabrikaten.
Näherungsschalter

Der jeweilige Zustand – Stange verriegelt oder entriegelt – lässt sich über induktive Näherungsschalter abfragen. Die Vorrichtung zum Anbau eines Näherungsschalters ist standardmäßig vorhanden. Auf Wunsch kann die Klemmeinheit mit zwei Näherungsschaltern ausgeführt werden. Bei Einsatz der Ratio-Clamp® als Sicherheitsbauteil oder mit geforderter DGUV Test Zertifizierung ist der Anbau eines Näherungsschalters mit Diagnoseausgang Pflicht. Dieser überwacht zusätzlich die Funktion von Schalter und Zuleitung.

Näherungsschalter zeigt ob die Klemmeinheit verriegelt oder entriegelt ist.
Steuerblock

Kommt zum Einsatz, wenn der Klemmkopf Ratio-Clamp® an einem Hydraulikzylinder angebaut ist. Er sorgt für eine folgerichtige und funktionsgerechte Steuerung und reduziert somit den schaltungstechnischen Aufwand.

Bei der Ansteuerung einer Ratio-Clamp® muss diese zuerst durch Beaufschlagung am Entriegelungsanschluss gelöst werden, erst danach darf die Bewegung der Stange erfolgen. Beim Einsatz einer Klemmeinheit zusammen mit einem Hydraulikzylinder kann dies durch eine hydraulische Folgesteuerung oder über elektronische Überwachung erfolgen. So können Sensoren in einer elektronischen Regelung die Last an senkrecht eingebauten Zylindern messen, um einen Gegendruck aufzubauen. Dies vermeidet ein Ruckeln der Stange beim Entriegeln.

Mit einem hydraulischen Steuerblock kann dies ebenso erreicht werden: Erst erfolgt der Aufbau des Entriegelungsdruckes, anschließend wird der Zylinder beaufschlagt. Passende Ventile spannen den Druck im Zylinder ein, so dass auch bei senkrechten Lasten die Ratio-Clamp® nahezu ruckfrei entriegelt werden kann.

Der Steuerblock wenn der Klemmkopf Ratio-Clamp® an einem Hydraulikzylinder angebaut ist.
Funktionsstange

Die zu klemmende Rundstange sollte eine harte Oberfläche haben und muss beim Einbau der Ratio-Clamp® den Mindestanforderungen entsprechen. Eine gehonte Stange ist zu empfehlen.

 

Funktionsstange zum Einbau in die Klemmeinheit

Technische Daten der Klemmeinheit

  • Für alle Rundstangen mit harter Oberfläche
  • Richtungsunabhängig belastbar
  • Nach 2 Mio. Schaltzyklen ist eine werksseiti­ge Überprüfung der Ratio-Clamp® notwendig.
  • Max. Stangengeschwindigkeit: 1 m/s bei Servocop®, 2 m/s bei Druckkolbendichtung

 

  • Max. Entriegelungsdruck: 160 bar
  • Betriebstemperatur: -30°C bis +80° C
  • Medien: Mineralöle, weitere wie HFC oder Skydrol® auf Anfrage
  • Verriegelung durch Federkraft bis 900 kN & Stangen-Ø 180 mm
  • Verriegelung hydraulisch bis 2.000 kN & Stangen-Ø 300 mm

 

  RATIO-CLAMP®

RATIO-CLAMP®
REDUZIERTER ENTRIRGELUNGSDRUCK
+ Entriegelungsdruck
+ Verriegelung
+ Dichtungssystem
+ Zertifizierung

Basisausführung
Mit Federkraft
Servocop®
TÜV

Reduzierte Ausführung
Mit Federkraft
Servocop®
TÜV
Stangen-Ø
(mm)
Haltekraft max.
(kN)
Entriegelungs-
druck min.
(bar)
Haltekraft max.
(kN)
Entriegelungs-
druck min.
(bar)
 16  10     60     8     50   
 18  12,5  55     8     35   
 20  14     55     9     40   
 22  17     70     12     45   
 25  20     70     15     50   
 28  31,5  90     25     65   
 30  40     105     30     75   
 32  40     60     30     45   
 36  45     75     32     50   
 40  50     80     38     55   
 45  65     70     45     50   
 50  80     90     55     60   
 56  90     75     60     50   
 60  100     75     70     55   
 63  100     85     60     55   
 70  140     80     100     55   
 80  180     90     130     65   
 90  200     65       
 100  250     75       
 110  300     65       
 120  330     70       
 125  350     75       
 140  450     65       
 160  750     90       

 

Weitere Haltekräfte & Stangen-Ø auf Anfrage.
Eine hydraulische Verriegelung ist bis 2.000 kN Haltekraft und Stangen-Ø 300 mm möglich.
Die angegebenen Werte gelten für den Betrieb mit Mineralöl. Beim Einsatz anderer Medien kann die Haltekraft abweichen.

Menu
DE